Gast
header
bild


«  1 2 3 4 »

Little S(t)or(r)y

by Butter

In den weiten des Breeland bin ich aufgewachsen und als Sohn von Bauern habe ich die Mühen kennengelernt, sich sein tägliches Wasser und Brot zu verdienen.

Mein Vater war seit meiner Kindheit darum bemüht mich in den Künsten des schweren Schildes, des Umganges mit einhändigen sowie zweihändigen Äxten, Schwertern, Speeren und auch den Künsten des Bogen- und Armbrustschießens zu unterrichten.

Seit jeher sagte mir mein Vater: „Du wirst einst in die Ferne ziehen und die dunklen Mächte Mordors und Angmars bekämpfen, Du wirst Freunde finden denen Du Schutz bieten wirst und die Dir dafür Kraft und Heilung wiedergeben werden“. So bin ich nun bereit, mich den Mächten Morias entgegen zu stemmen.

Hier stehen wir nun und die Tür die zu den Hallen von Fil Gashan führen liegen vor uns. Begleitet von not available Nany der Bardin und Rev dem Kundigen sowie weiteren Kämpfern aus dem Volk der Elben die sich in den Künsten der Runenkunde auszeichnen und einem Heerführer aus Gondor. Da stehen sie nun, die Feinde, 12 an der Zahl. Meine Muskeln spannen sich bis aufs Äußerste. Meine Axt fest im Griff bin ich bereit den Kampf zu beginnen und die Schlä…….. WAS WAR DAS? Eine KATZE gefolgt von einem Erdbeben? Ein Stoffi der sich in die Gegner stürzt. Ich sehe noch einen Stab und ein Schwert auf die Orkgruppe niedergehen.

Ich rufe noch „NEIN“ Keine Antwort. Ein Gesicht erbleicht. In der Ferne ein Geläute dünn, und unsere Bärte zittern um unser spitzes Kinn. Auf den Bergen toter Orks hebt er schon zu tanzen an. Von hinten Wirbeln Donner, Blitze und Eis. In der Dämmrung steht er, groß und unbekannt. Wir sehn uns um. Und keiner weiß was war passiert. Es wird still. Und er schreit: Ihr Krieger alle, auf und an. Und es schallet, wenn das schwarze Haupt er schwenkt, Drum von tausend Schädeln laute Kette hängt. Einem Turm gleich tritt er aus die letzte Glut.

Wo der Tag flieht, sind die Ströme schon voll Blut. Zahllos sind die Leichen schon im Schilf gestreckt, von des Todes starken Vögeln weiß bedeckt. Über runder Mauern blauem Flammenschwall steht er, über schwarzer Gassen Waffenschall. Über Toren, wo die Wächter liegen quer, über Brücken, die von Bergen Toter schwer. Warf sich lautlos in des Abgrunds Schlund.

JA, der Legendäre REVIKUND amused.

MfG BUTTER

P.S.: Ein hoch auf Nany, Sie gibt alles für Ihren AggroKundi

Hat einer von Euch auch mal ne Lustige Sache miterlebt und möchte die hier mal in eine kleine Storry verpacken, dann LOS !!
ReVaN - 18.08.10 13:40 Uhr 0 Kommentare

Wir suchen DICH!

Heyho Lotro-Affen da draußen. Wir suchen genau euch. Unsere Sippe soll langsam wieder wachsen und Gedeien, damit wir uns wieder an die Großen Dinger heranwagen können. Den einzigen Anspruch den wir haben ist das ihr Spaß am Spiel habt und lustige Kerle/Mädels seid. Wenn ihr Über 18 seid wäre das von Vorteil, jedoch solltet ihr nich jünger als 16 sein. Eure Bewerbung könnt HIER im Forum abgeben. InGame könnt ihr Kontakt aufnehmen zu: Rev, Nany, Willid, Shakuras oder Glucksbock. Wir sehen uns
ReVaN - 28.02.10 15:35 Uhr 0 Kommentare

FROHES NEUES

Wir wünschen allen ein frohes und gesundes neues Jahr!
ReVaN - 01.01.10 12:00 Uhr 0 Kommentare

Frohes Fest

Frohe Weihnachten und einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr wünschen die Wächter der Ringe. Auf das wir den Ring auch in Zukunft gut bewahren.
ReVaN - 24.12.09 15:30 Uhr 0 Kommentare

Ungerechte Welt!

Ein Mensch der die Wahl hatte ob er leben möchte oder nicht entschied sich für den Tod. Er begann Selbstmord, sprang vor einen Zug. Er hatte einen Jahreseinkommen von mehreren Millionen Euro und er war berühmt als Fußballer. 8 Million sahen im TV die beerdigung. Zeitungen berichten über eine Woche über ihn und seine Depressionen. Spezialsendungen kommen wie man Depressionen erkennt und sie behandelt. Die Politik will das Thema weiter aufrollen. Die Deutsche Fußball Nationalmannschaft legt eine ein Minütige Gedenkminuten ein! Nur für Robert Enke. Einem Mann. Einem ... Menschen. Wie arm die Welt doch ist. Er hatte die Wahl, doch was ist mit tausenden von hilflosen Kindern in aller Welt. Welche aus Hungersnot sterben. Die Kinder die nicht entscheiden können ob sie leben oder sterben wollen. Kinder die es hinnehmen müssen mit dem Alter von 1 - 5 Jahren Abschied zunehmen. Nur weil sie nichts zu Essen oder zu Trinken haben! Denkt mal daran. Trauert um diese Kinder. DENN DIESE HABEN NOCH MEHR ALS EINE GEDENKMINUTE VERDIENT. Sie wollen Leben. SIE VERDIENEN ZU LEBEN! Sie sind unsere Zukunft. Das Größte was unsere Welt zu bieten hat! Doch an Sie denkt keiner! An einen Multimilionär der in den Medien steht, daran denken alle. PFUI! Das ist Arm!!!
ReVaN - 18.11.09 14:49 Uhr 0 Kommentare